Star Wars vs. Star Trek

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis… oder doch lieber: „Der Weltraum. Unendliche Weiten.“ Für Star Wars oder Star Trek Fans ein ganz klarer Unterschied. Für solche unter euch, die meinen: Star-Trek-Wars - ist doch alles das Gleiche (Schande über euch), denen verraten wir heute 5 Basic-Facts die einfach jeder Nicht-Fan wissen sollte, um auf der nächsten Grillparty mitreden zu können.

Fakt 1

Mr. Spock und Yoda haben beide spitze Ohren. Hier enden aber auch schon die Gemeinsamkeiten. Mr. Spock ist ein Vulkanier aus dem Star Trek Universum. Vulkanier haben über Generationen gelernt ihre Emotionen zu unterdrücken und unter Kontrolle zu halten. Sie folgen der reinen Logik. Yoda hingegen ist einer der mächtigsten Jedi-Meister des Star Wars Universums. In Star Wars haben wir gelernt, dass Größe alleine nicht entscheidend ist: »Nach meiner Größe beurteilst du mich, tust du das? Aber das solltest du nicht, denn die Macht ist mein Verbündeter, und ein mächtiger Verbündeter ist sie.« — Yoda zu Luke Skywalker (Das Imperium schlägt zurück)

COPYRIGHT: Lucasfilm Ltd. Paramount Pictures. All rights reserved.

Fakt 2

Star Wars bzw. Star Trek haben ihren ganz speziellen Gruß, den einfach jeder Fan kennt. Auch du solltest den Unterschied kennen zwischen: »Möge die Macht mit dir sein.« (en: may the Force be with you) und »Lebe lang und in Frieden.« (en: live long and prosper). Ersteres sagen die Jedi, wenn sie sich verabschieden. Zweites sagen die Vulkanier aus Star Trek und heben dabei die Hand. Die Kult-Geste mit den Fingern war ursprünglich eine Improvisation von Leonard Nimoy. Er fand die Vulkanier bräuchten eine Geste des Friedens ähnlich dem Peace-Zeichen.

Leonard Nimoy ✝ 27.02.2015

Fakt 3

In Star Wars gibt es eine zentrale Religion um die sich alles dreht. Sie beinhaltet die Lehre von der Macht. Gut und böse wird unterschieden zwischen der hellen und der dunklen Seite der Macht. Jene die sie beherrschen werden entweder Jedi genannt (helle Seite) oder Sith (dunkle Seite). Der bekannteste Sith Lord ist wohl Darth Vader. In Star Trek spielt die Vielfalt eine zentrale Rolle. Es gibt nicht das eine Gute oder das eine Böse. Auch sind die Religionen, Kulturen und Ge­pflo­gen­heiten der verschiedenen Völker sehr unterschiedlich. Trotz ihrer Unterschiede haben sie es trotzdem irgendwie geschafft, eine Föderation der vereinigten Planeten zu gründen. Nicht jeder teilt natürlich die Ideale der Föderation, weshalb es auch leider im Star Trek Universum zu Krieg kommt.

Logo der Vereinigten Föderation der Planeten

Fakt 4

Der Todesstern gehört ganz klar zu Star Wars. Er ist ein streng geheimer Prototyp und die mächtigste Waffe des Imperiums gegen die Republik und die Rebellen. Das Raumschiff Enterprise (USS Enterprise) gehört zu Star Trek und ist auf seiner Mission, neue Welten und Zivilisationen zu entdecken. Die NASA hat sogar eine Raumfähre aus ihrem Space-Shuttle Program 1976 nach der Enterprise aus Star Trek benannt. Es gibt aber noch keinen Satelliten mit der Bezeichnung »Todesstern«.

NASA-Mitarbeiter und Darsteller der Fernsehserie Raumschiff Enterprise vor dem Space Shuttle am Tag des Rollouts. Quelle: wikipedia.org

Fakt 5

»Beam me up, Scotty.« In Star Trek gibt es eine Transportertechnologie, die dich in Sekundenschnelle von einem Ort zu einem Anderen teleportiert. In Star Trek sagt man dazu beamen. In der Tat arbeiten Wissenschafter an der Theorie, Materie von einem Punkt des Raums zu einem anderen zu transportieren. In Star Wars gibt es keine Transportertechnologie. Dafür aber Lichtschwerter. Die Waffe der Jedi und der Sith. Sie unterscheiden sich i.d.R. durch ihre Farbe. Rote Lichtschwerter tragen nur die Sith, als Zeichen dafür dass sie der dunklen Seite ergeben sind. Auf unserem Kalender zu 12 Months of Geekness halte ich nebenbei erwähnt ein solches Lichtschwert in meiner Hand. 😉 Auch in Star Trek wird mit Licht geschossen. Hier gilt allerdings: Laser ist nicht gleich Phaser.

Kalender zu 12 Months of Geekness – young and hyperactive

„Ich persönlich bin ein bekennender Star Wars und Star Trek Fan. In diesem Sinne verabschiede ich mich mit den Worten: Möge die Macht auch stets mit euch sein.“
— Nadine, liebt Ewoks und spricht gerne in Filmzitaten