Brand Identity & Design

Koncept Hotels

Brand Identity für das Kölner Hotel 2.0

Bei Koncept Hotels dreht sich alles darum die Hotelbranche zu digitalisieren, Abläufe zu optimieren und so dem Gast ein zeitgemäßes und effizientes Hotelerlebnis zu bieten.

Chic vs. Shit

Zum Einstieg gabs erst mal die geballte Ladung Hotellerie-Wissen – im Workshop mit den Köpfen von Koncept Hotels wurde ausgelotet, wohin die Marke will und wie sie kommunizieren muss, um die richtigen Besucher anzusprechen. Absolute No Go’s wurden von vornherein aus dem Prozess eleminiert, diverse Ansätze wurden danach angestaltet.

digital.fair.

local

Identity Workshop

In unserem 1-tägigen Identity Workshop, erarbeiteten wir gemeinsam mit dem Kunden die Ziele und Werte der Marke Koncept Hotels, analysierten die Zielgruppe sowie ihre Bedürfnisse und entwickelten so anhand von Personas eine erste Customer Journey.

Con
cept

Hotel 2.0 - Check!

Die Mehrwerte die für den Gast durch Vereinfachung von Prozessen und Digitalisierung bestimmter Abläufe entstehen, sollen genau wie der nachhaltige und faire Umgang mit Ressourcen auch im Markendesign Anklang finden. Wichtig war für uns daher von Anfang die Immersion für den Hotelgast in allen Bereichen gewährleisten zu können – das Warum und Wie soll verständlich und erlebbar sein, die Generation Hotel 2.0 wird zur Trendsetter-Community.

„Große Klasse... sieht super toll aus! Herzlichen Dank für Euern Einsatz und dieses klasse Ergebnis. Sehr geil!“

– Martin Stockburger, Geschäftsführer Koncept Hotels

Brand

Nice to meet you

Schlussendlich ist es der Gast, der die Marke Koncept Hotels bei seinem Besuch in den einzelnen Standorten neben den lokalen Besonderheiten erlebt. Mit dem Brandbook gab young and hyperactive einen Leitfaden an die Hand, mit dem die Zukunft des Markenauftritts passgenau und dennoch flexibel gestaltet werden kann. Das Gesamtbild des Marken-Auftritts spiegelt dabei die Werte von Martin Stockburger und seinen Koncept Hotels wieder: simpel, kommunikativ, angekommen.

Kunden Stories

„Wenn ich da an die Jahre und Agenturen zurückdenke, mit denen ich bereits so einen Prozess durchlebt habe, dann ist das hier auf einem ganz anderen Level.“

– Stefan Matthiessen, Koncept Hotels

Als junges Start-Up aus dem Bereich der Hotellerie hat uns das Team von Young and Hyperactive dabei geholfen unsere Marke genau zu definieren. Als ein Unternehmen, das die Digitalisierung auf verschiedenster Weise nutzt und viel über das Internet kommuniziert, haben wir hohe Ansprüche an unseren Web-Auftritt und unsere Vorstellungen wurden erfüllt. Die Zusammenarbeit mit YAH hat sehr gut funktioniert.
Für das erste hatte YAH einen ganztätigen Workshop angesetzt. Das Team von young and hyperactive haben schöne Denkanstöße gesetzt, nachgefragt und erklärt, sodass am Ende des Tages „ein Gerüst“ von einem Konzept stand. Alle gesammelten Informationen wurden dann zu einem Brandbook und einer zu uns passenden Website zusammengeführt. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden – vielen Dank liebes YAH-Team!

Was wir gelernt haben

01.

Ein Workshop zum Projektstart fokusiert alle Beteiligten auf das gemeinsame Ziel.

02.

Die Digitalisierung hat den Hotelsektor erreicht und das bringt ganz neue Möglichkeiten mit sich.

03.

Auch mit einem verhältnismäßig-kleinem Budget lassen sich qualitativ-hochwertige Ergebnisse erzielen.

04.

Kommunikation ist das A und O.

Leistungen im Überblick

Brand

Research
Brand Strategy
Brand Design
Experience Strategy
Digital Storytelling
Brand Consulting & Behavior
Print & Packaging
Brand Guidelines
Identity Workshops

UX/UI

User Journeys
Strategy / Concept
UX/UI Design
Information Architecture
Web Design
Pattern Libraries
Styleguides & Systems

Development

Front-end Development
Content Management (CMS)
Onepage SEO-Optimization
Support & Maintanance

Nächste Case Study

About Horses